Beiträge von Charlie

    Andrea, die Idee mit der Wolle für die Vögel oder so etwas in der Richtung hatten hier auch mehrere Leute.

    Etwas außerhalb gibt es eine Bank, da liegen überall Fellhügel drum herum.

    Hell, dunkel und diverse Schattierungen dazwischen. Teilweise schon ins Gras eingewachsen.

    Ehrlich gesagt finde ich das eklig.

    Im eigenen Garten ok aber in der Öffentlichkeit? Nee.


    Grüßle Silke mit Charlie

    Es gibt immer wieder solche kuriosen Sachen, dass ich es kaum glauben kann.


    Gestern auch im Wald unterwegs gewesen, da sehe ich ein Stück vor uns ein Auto fahren, Wiesenweg voller alter Baumwurzeln mit tiefen Fahrrinnen.

    Dachte noch so bei mir, nun gut, kann man machen, muss man aber bestimmt nicht. Dann sehe ich, dass der einen Hund hinter dem Auto her laufen hat. Leider war ich zu langsam um den zur Rede stellen zu können.


    Sehr beliebt ist es auch auf für Autos gesperrte Wege mit dem Auto zu fahren, irgendwo anhalten und die Hunde über Wiesen und Acker rennen und toben lassen. Dabei spielt es keine Rolle, was da der Bauer gerade auf dem Feld hat. Momentan wurde die Winterfrucht gesät und die Körner dürften gerade keimen. Rennen da Hunde durch, wächst da nichts mehr.


    Eine Frau ging mit ihrem Terrier einen Wiesenweg zwischen Feldern. Der Hund rannte frei. Er machte sein Geschäft auf einer Kleewiese, wo der Bauer momentan Futter für seine Kühe holt und mäuselte dann auf der Wiese daneben. Die Frau ging einfach weiter und war irgendwann außer Sichtweite. Ihr Auto hatte sie auch noch 100m vom eigentlichen Parkplatz entfernt einfach auf eine Wiese gestellt. Der habe ich dann einfach mal einen (natürlich neuen) Hundekotbeutel an den Scheibenwischer geklemmt :P1


    Da muss man sich nicht wundern, dass immer mehr Leute gegen Hunde sind...


    Grüßle Silke mit Charlie

    Der Rotti hätte uns ja gar nicht bemerkt, wenn ihn die Frau nicht darauf aufmerksam gemacht hätte.


    Letztes Jahr hat mal ein Hund probiert durch das Schiebedach eines Kleinwagens zu kommen, als wir vorbei sind.

    War an der Hauptstraße vor einer Reitschule. Da haben wir schon mehr solche Sachen erlebt.

    Seitdem packe ich den Spitz gerne ins Auto (15 Jahre alter Touareg 😋) und fahre so weit, bis die Wahrscheinlichkeit auf jemand zu treffen, relativ gering ist.


    Grüßle Silke mit Charlie

    Dieses Thema hier hat mich nicht mehr los gelassen.

    Letztes Jahr habe ich mir eine Handspindel zugelegt und Schafswolle zum Üben. Das hat erstaunlich gut funktioniert, war aber doch etwas mühselig und ich habe dann die Geduld verloren.

    Dieses Jahr habe ich zufällig bei ebay Kleinanzeigen ein super Anfänger Spinnrad in der Nähe entdeckt und zugeschlagen! Nun übe ich wieder und finde das total toll!

    Hundewolle ist noch etwas schwierig und auch die Aufbereitung langwierig aber es geht!

    Jetzt übe ich mit Bergschaf und Merino, wenn das gut geht, gibt es Hundewolle :)


    Viele habe es schon geahnt, jetzt ist es offiziell: Ich spinne! ;)


    Grüßle Silke mit Charlie

    Samstag war ich mit Charlie unterwegs.

    Mit dem Auto, zwischendurch Pause für einen Spaziergang, danach noch kurz einkaufen.

    Charlie blieb im Auto.

    Als ich fertig war und die Sachen im Auto verstaut hatte, durfte Charlie raus um mit mir den Einkaufswagen weg zu bringen.

    Er kennt das und ging an der Leine mit etwas Abstand neben dem lauten Wagen her.

    Etwas vor uns war ein junges Paar dabei den Einkauf in den Kofferraum des Autos zu packen. Die Frau sah uns, ging schnell zur hinteren Türe ihres Autos, beugte sich hinein, zog etwas von dem Rücksitz hoch und hing dann mit diesem Etwas an dem Rückfenster und zeigte fröhlich auf uns.

    Dieses "Etwas" explodierte bei unserem Anblick. Es war ein Rottweiler und ich hatte echt bedenken, ob die Scheibe hält!

    Charlie und ich sind so was von erschrocken, er stieg kurz darauf ein und kläffte zurück. Ich bekam ihn zwar schnell unter Kontrolle aber die Frage bleibt einfach:

    WARUM???

    Ich verstehe die Frau nicht.

    Hundeanfänger?

    Gut gemeint, schlecht gemacht?

    Einfach nur dumm?

    ...

    Ich hoffe, denen begegne ich nie mehr!


    Grüßle Silke mit Charlie

    Mir wurde mal die Maxi Pin empfohlen und die habe ich immer noch. Dazu so ein Rechen mit rotierenden Zinken, mehr brauch ich auch nicht. Charlie ist von der Sache nicht unbedingt begeistert, aber er lässt es über sich ergehen... :)1


    Grüßle Silke mit Charlie

    Hallo Mathias,


    das Einzige was wir hier von dir wissen ist, dass du gerne auf alte Themen im Forum antwortest. Ansonsten nichts.
    Wie sollen wir dir denn da helfen?


    Wer bist du?
    Wo kommst du her?
    Was für Hunde hast du?
    Was genau ist dein Problem?


    Stelle dich doch erst mal vor, dann wird dir bestimmt auch geholfen. Sind nämlich nette Menschen hier!


    Grüßle Silke mit Charlie

    Martina, ich könnte ja schreiben, ok, erwischt. ABER NEE!!! Das schaffe ich dann schon noch rechtzeitig stoltz


    Ich weiß ja, dass du deine Hunde liebst aber dass es doch so weit geht, die Zahnbürste zu teilen??? :rolleyes:


    Und der Michl spielt Blindenhund mal anders herum Daumen


    Vor einiger Zeit wollte ich mit Charlie im Auto weg fahren. Hund in der Box, ich stieg vorne ein und wunderte mich, warum der Schlüssel einfach nicht ins Zündschloss passte.
    Ein kurzer Blick löste das Rätsel: In der Hand hielt ich den Karabiner mit der Hundeleine dran. Mein Autoschlüssel lag im Kofferraum neben der Box.


    Auto putzen ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Als es mal wieder mehr als nötig war, raffte ich mich auf, wenigstens den Innenraum auszusaugen.
    Kurz darauf fuhr ich mit Charlie auf einen Waldparkplatz. Große Laubbäume um den ganzen Platz, der ganze Boden voller Erde, Laub, Bucheckern,...
    Charlie bekommt die Schleppleine dran, darf aus dem Auto hüpfen, mit fällt ein, dass ich doch noch eine Wasserflasche mitnehmen sollte. Also hänge ich halb im offenen Kofferraum (recht großes Auto, Touareg, weshalb ich mich gut strecken muss), als plötzlich mehrere Ladungen Laub und Dreck an meinem Kopf vorbei ins Auto fliegen!
    Charlie hat meine Suchzeit dazu genutzt den nächsten Baum zu begießen um anschließend zu scherren wie ein Weltmeister. Da er dummerweise mit dem Hintern in Richtung Auto stand, schaufelte er des ganze Zeug zielsicher ins frisch gesaugte Auto... :P1


    Charlie und ich gehen bei einem Samojedenzüchter hier im Ort vorbei. Er hat momentan keine Zeit mit seiner Hündin raus zu gehen, also biete ich an, sie auf eine kleine Runde mitzunehmen. Er ist einverstanden und ich gehe mit beiden Hunden los. Charlie freut sich wie ein Schnitzel und ich lasse die beiden an einer Wiese etwas miteinander flitzen. Charlie muss ganz dringend mal pinkeln, die Hündin interessiert sich so sehr dafür, dass sie nicht abwarten kann, bis Charlie fertig ist, sondern ihren Kopf direkt unter seinen Strahl steckt :huh:
    Ich durfte dann einen Gelbkopfsamojeden zuhause abliefern (ich selber war in dem Moment eher Rotkopf), da ich micht mal ein Tempo oder sonst was dabei hatte... War das peinlich schweinekram


    Grüßle Silke mit Charlie

    Manchmal macht man ja im Alltag Sachen, da denkt man sich danach, ok, das mache ich so nicht nochmal.
    Ich denke dabei an Dinge, die einen in blöde Situationen bringen, über die man aber trotzdem lachen kann.


    Mein Beispiel der letzten Tage:
    Es regnete wie aus Eimern. Charlie und ich waren knapp eine Stunde im Wald unterwegs. Entsprechend sah der Hund aus. Ich befestigte die Leine am Treppengeländer vor der Haustür, ging kurz rein, um ein großes Handtuch zu holen. Charlie stand mit dem Hintern in meine Richtung, ich stellte mich über ihn und fing an, seinen Kopf abzurubbeln. Als ich das Handtuch kurz anhob schüttelte sich das pitschnasse Hundegetier (zwischen meinen Beinen 8o ) und ich sah aus, als hätte ich in die.. naja, ihr könnt es euch denken :P1
    Ich stand etwas fassungslos, trotzdem lachend da und dachte bei mir, ok, nächstes mal mache ich es wieder anders te1uf2ely


    Habt ihr auch solche kleinen Erlebnisse???


    Grüßle Silke mit Charlie

    Hallo,
    ich brauche mal wieder euren Rat:


    Seit ein paar Tagen sind wir wieder stolze Besitzer eines Wohnmobils :D1
    Gestern haben wir die erste Probefahrt mit Charlie gemacht. Bisher kannte er ja nur die Box im Auto. Nun habe ich ihm ein Autogeschirr besorgt und er hat seinen Platz unter dem Tisch der Sitzgruppe auch gleich akzeptiert.
    ABER:
    Der Boden ist leider rutschig und Herr Hund hing auf kurvigen Strecken entweder im Geschirr oder wurde gegen die Wand gedrückt. Wir haben dann ein Handtuch unter dem Tischbein eingeklemmt aber auf langen Strecken ist das nichts.


    Nun habe ich mich schon etwas umgeschaut und nicht das Richtige gefunden.
    Kennt jemand eine rutschfeste Unterlage mit nicht allzu warmer Oberfläche? Charlie mag ja eigentlich gar keine Decken, Unterlagen,... aber hier geht es nicht anders. Zu hoch gepolstert sollte es auch nicht sein...


    Schon mal DANKE, Grüßle Silke mit Charlie

    Das Foto ist herrlich!!! :D1


    Mir geht es vor allem darum, wenn ich den Hunde nicht selber abtrockne. Der Rest der Familie wischt einmal über die Pfoten, Rücken und den Rest sieht "Mann" ja nicht...
    Dann gibt es noch die kalten Tage, an denen Charlie richtige Eiszapfen an der Unterseite hat. Da friert gefühlt der halbe Feldweg an seinem Bauch fest. Das ist ihm dann ganz unangenehm, er kann sich nicht mal setzen oder hinlegen. Meist lege ich dann ein Handtuch auf den Boden und er muss im Treppenhaus warten, bis es abgetaut ist.


    Mal sehen, evtl lege ich mir mal so einen Mantel her.


    Grüßle Silke mit Charlie

    Eine Nachbarin von mir zieht ihrem Hund gerne einen Bademantel als Schlafanzug an (er hat es gerne schön warm und fühlt sich wohl damit!).


    Nun habe ich mir überlegt, ob so etwas bei einem nassen Spitz auch Sinn machen würde? So nach einem Regenspaziergang anziehen, bis er trocken ist.
    Hat jemand von euch so etwas schon ausprobiert?


    Grüßle Silke mit Charlie